Förderung

Dieses Projekt wird finanziell gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds:

Papierloser Datenaustausch im Bereich des Straßen- und Verkehrswegebaus unter dem Gesichtspunkt Industrie 4.0

Im Bereich des Straßen- und Verkehrswegebaus arbeiten alle beteiligte Parteien überwiegend mit dem Austausch von Papier im Belegwesen. Dieses betrifft Lieferscheine und Rechnungen. In diesem Umfeld werden allein in Deutschland bis zu 2 Millionen Lieferscheine und über 1 Millionen Rechnungen auf Papierbasis ausgetauscht. Alle beteiligten Parteien, welche sich wie folgt zusammensetzten: Zulieferindustrie, Massengüter Industrie, Speditionen und Straßenbaubetriebe arbeiten in Ihrem persönlichen Arbeitsumfeld mit eigenen IT-Systemen und Softwarelösungen. Durch die zunehmende Digitalisierung in der Branche und unter dem Gesichtspunkt von Industrie 4.0 und BIM (Building Information Modeling) ist dies ein manueller Aufwand, welcher einen ständigen Medienbruch zwischen Papierbelegen und IT-System nach sich zieht. Tausendfach werden heutzutage Lieferscheine für die Abrechnung der Baustellen im Straßen-und Verkehrswegebau manuell in Excel Listen dokumentiert, ein ressourcenintensiver und zeitaufwändiger Vorgang. Durch diesen Medienbruch sind die Arbeitsprozesse noch immer uneffektiv und kostenintensiv.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden eine Möglichkeit zur Verfügung zu stellen, um Lieferscheine komplett elektronisch über die CLOUD zu erhalten.

Ziel unserer Neuentwicklung ist es, dass das sehr teure und Ressourcenintensive Handling mit Papierbelegen weitestgehend im Industrie- und KMU Bereich zu minimieren. Ganz im Sinne von Industrie 4.0 werden die Daten zwischen den Unternehmenseigenen Clouds automatisiert ausgetauscht und können durch die standardisierte Datenschnittstelle von jedem am Markt eingesetztes Software System übernommen und zur weiteren Nutzung verarbeitet werden. Dadurch, dass die Daten zwischen den Clouds übergeben werden und zur weiteren Verarbeitung in digitalisierter Form dem Mitarbeiter zur Verfügung stehen, werden manuelle Eingaben entfallen. Durch dieses System werden Millionen von Papierseiten eingespart, welche heute noch auf den Postweg zwischen den beteiligten Parteien ausgetauscht werden.