fbpx

Die PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG entwickelt, vertreibt und betreut seit über 30 Jahren innovative Softwarelösungen für die Schüttgutindustrie. WDV 2020 TEAM, die betriebswirtschaftliche Branchensoftware für die Bereiche Asphalt, Sand & Kies, Steine & Erden, Transportbeton sowie Baustoff-Recycling, ist insgesamt in 380 mittelständischen Unternehmen über den gesamten Branchenbereich installiert und wird in etwa 1.700 Werken eingesetzt. Herr Uwe Wirth, Vorstandsmitglied der PRAXIS AG, hat sich für ein Interview zur Verfügung gestellt.

Herr Wirth, Sie haben nun schon über 30 Jahre Erfahrung darin, Unternehmen zu digitalisieren und Geschäftsprozesse zu automatisieren. Corona-Pandemie, Krieg in Europa, Lieferschwierigkeiten, dies alles hält einige Unternehmer derzeit davon ab, nötige Investitionen im Digitalisierungsbereich zu tätigen. Sie dagegen sind der Meinung, jetzt sei die ideale Zeit für Weiterentwicklung. Wir möchten Sie gern kurz zu dazu befragen.

Sehr gern.

Zunächst einmal heißt Ihr neuer Slogan ja „Das Papier muss weg!“ Was genau meinen Sie damit?

Dies soll eine Motivationsaussage sein, darüber nachzudenken,

weiter lesen

 

 

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. hat die PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG vor kurzen mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet. Dieses Unternehmen vertreibt und betreut seit über 30 Jahren innovative Softwarelösungen für die Schüttgutindustrie. Frau Beate Volkmann, Vorstandsmitglied und Geschäftsführerin hat sich für ein kurzes Interview zur Verfügung gestellt:

Frau Volkmann, ist diese Auszeichnung für Sie ein Grund stolz zu sein?

Auf jeden Fall! Forschung und Innovation sind schon immer wichtige Bestandteile unserer Unternehmenspolitik gewesen. Umso schöner, dass dieses Streben auch gewürdigt wird.

Wäre es jetzt nicht an der Zeit, sich auf Ihren Lorbeeren auszuruhen?

Niemals! Dafür haben wir schon zu viele Pläne für die Zukunft.

Darf man erfahren, welche?

Ohne zu viel verraten zu wollen,

weiter lesen

 

 

In einem Gemeinschaftsprojekt der Unternehmen PRAXIS EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG, Naumann-Gruppe Hessen und Schwing GmbH wurde der digitale Kommunikationsweg Pumpe, Can-BUS Informationen, sowie WDV 2020 Team mit Disposition realisiert und im Echtbetrieb bis zur Einsatzreife entwickelt. Dazu wurden zunächst die technischen Daten – Ankunft, Richtzeiten, Fördermenge und Pumpenzeiten auf den Baustellen sowie der Verwaltung in die Datenbank der WDV übernommen. Sämtliche, bisher manuell geführte Arbeitsnachweise, sowie Lieferscheine, sind nunmehr in ein digitales, auf der Betonpumpe installiertes System integriert. Anschließend wurden die Fahrzeuge mit einem vollständig elektronischen Informationssystem ausgestattet. Hierdurch wird der Fahrer über jeden Auftrag informiert, und kann sowohl die morgendliche Fahrzeugkontrolle als auch seine Arbeitszeit erfassen.

weiter lesen

 

 

Seit über zwei Jahren begleitet uns die Pandemie. Kommunikation geschäftlich wie privat wurde uns in vielen Bereichen genommen. Eine Hilfsbrücke für das Gespräch scheint die Digitalisierung zu sein. Diese schwierigen äußeren Umstände treffen die Branche in einer Zeit, in der sie mit einem bedenklichen Facharbeiter-Mangel zu kämpfen hat. Zusätzlich wird immer deutlicher, dass der tägliche CO2-Ausstoß in allen Bereichen so weit fortgeschritten ist, dass das Klima sich schnell verändert und wir erkennen müssen, dass auch hier im Bereich Ressourcen zu massiv eingegriffen wurde. Die Frage, die sich stellt: Ist Digitalisierung eine Lösung nicht nur mit, sondern gerade wegen der Pandemie erfolgreicher und ressourcensparender zu agieren? Dabei aber trotzdem

weiter lesen

 

 

Seite 1 von 18